Astrazeneca - Impfung

Wirksamkeit:

 

Die Wirksamkeit in Bezug auf die Verhinderung einer schweren COVID-19-Erkrankung (also zum Beispiel einer Behandlung im Krankenhaus) beträgt  etwa 95 % !

 

 

Astrazeneca verhindert auch zu 92 % eine schwere Infektion durch die indische Variante !

 

Auffrischung:

 

Die Wirksamkeit der Impfung ist  am größten, wenn die Auffrischimpfung nach 12 Wochen erfolgt. Die Auffrischungsimpfung kann jedoch auch schon nach 4 bis 6 Wochen erfolgen.

 

Die Auffrischung wird nach derzeitigem Kenntnisstand mit Astrazeneka erfolgen, da  99 % aller schweren Nebenwirkungen nach der ersten Astrazenecaimpfung aufgetreten sind , so dass die zweite Impfung sehr sicher ist.

 

 

Genug Impfstoff wird vorhanden sein !

 

 https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Impfstoff/Lieferprognosen_verschiedene_Hersteller_2021.pdf

 

 

Nebenwirkungen- Komplikationen:

 

Grippeähnliche Symptome am ersten und zweiten Tag nach der Impfung sind häufig.

 

Das Risiko für schwere Nebenwirkungen beträgt etwa 1 : 100000. Dabei kommt es durch eine übersteigerte Abnwehrreaktion des Körpers zu Blutungen und Thrombosen.

 

Wichtig ist es, dass dieses Krankheitsbid rechtzeitig erkannt wird, denn dann kann im Gegensatz zu früher eine spezifische und in vielen Fällen erfolgreiche Behandlung durchgeführt werden.

 

Bitte melden Sie sich, falls ab 4. Tag nach der Impfung Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, blaue Flecken, Hauteinblutungen oder andere ungewöhnliche Krankheitssymptome auftreten.

 

 

 https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123928/VITT-Fruehzeitige-Behandlung-verhinderte-Thrombosen-nach-Coronaimpfung

 

 

https://www.kardiologie.org/covid-19/herz-und-gefaesse/sinusthrombosen-nach-astrazeneca-impfung---klassische-risikofakt/19005084

 

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-johnson-johnson-impfstoff-100.html