Schutzimpfungen mit hoher Priorität                      Gruppe 2

Folgende Personen haben mit hoher Priorität Anspruch auf Schutzimpfung:

 

 

 

1.    Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben,

 

 

2.    folgende Personen, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht:

 

 

 

    a)        Personen mit Trisomie 21 oder einer  

Conterganschädigung,

 

 

    b)        Personen nach Organtransplantation,

 

 

    c)        Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression,

 

 

    d)        Personen mit behandlungsbedürftigen Krebserkrankungen,

 

 

    e)        Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung,

 

 

    f)        Personen mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen,

 

 

    g)        Personen mit Diabetes mellitus mit Komplikationen,

 

 

    h)        Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung,

 

 

    i)        Personen mit chronischer Nierenerkrankung,

 

    j)        Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40),